FÜHRERSCHEINE

 

 

Amtliche Führerscheine :

In Deutschland sind zwei Führerscheine für Sportbootfahrer vom Gesetz vorgeschrieben:

        amtlicher Sportbootführerschein für den Geltungsbereich BINNENSCHIFFFAHRTSSTRASSEN

        amtlicher Sportbootführerschein für den Geltungsbereich SEESCHIFFFAHRTSSTRASSEN

Ab 1.5.2017 erfolgt eine Reform der Sportbootführerscheine. Es ändern sich u.a.  Prüfungsmodalitäten (Teilprüfungen auch beim SBF SEE); der Fragenkatalog ändert sich nur marginal.

Ab 1.1.2018 ändert sich das Format der Sportbootführerscheine (wasserfest; Scheckkartenformat)         

Amtlich  anerkannte  Führerscheine:

Neben den beiden vom Gesetz vorgeschriebenen amtlichen Führerscheinen gibt es   sogenannte amtlich anerkannte Führerscheine. Diese muss man nicht zwingend erwerben, jedoch verlangen viele Vercharterer & Versicherer von Yachten einen entsprechenden Befähigungsnachweis zum Führen der jeweiligen Sportboote.

Diesen Nachweis können Sie nur mit den amtlich anerkannten  Führerscheinen erbringen, da bei deren Ausbildung wichtige Lehrinhalte zum eigenständigen Führen eines Sportbootes für die jeweiligen Reviere (küstennahe Gewässer und hohe See) vermittelt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Segelschule   |   Motorbootschule   |   Yachtschule

Sportbootzertifikat Motor 15 PS vom DMYV

Sach– bzw. Fachkundenachweise von  Verbänden 

Mit dieser Qualifikation weist der Inhaber die Sachkunde und seine Kenntnisse über das Gebiet nach.

Bei Bootsverleihern gern gesehene Mindestqualifikation.

INFO@SEASCHOOL.DE

Kontaktformular

Info-Hotline (+49) 02253-9326814